AD(H)S

AD(H)S Behandlung in unserer Ergotherapie Angela Bauer

ADHS bzw. ADS, so wird die im Kindesalter beginnende psychische Störung genannt. Aufmerksamkeitsschwäche, Impulsivität und manchmal auch Hyperaktivität sind dabei die Hauptsymptome.

Entstehung:

Nach derzeitigem Stand ist AD(H)S ein multifaktoriell bedingtes Störungsmodell mit einer erblichen Disposition, welche die Ausbildung der Krankheit begünstigt. Auf neurobiologischer Ebene wird es u.a. als striatofrontale Dysfunktion erklärt. Psychosoziale Faktoren und Umweltbedingungen spielen ebenfalls eine Rolle. Trotz vieler unterschiedlicher biologischer Faktoren gibt es kein stimmiges Modell zur AD(H)S.

Diagnostik:

Da nicht jedes unaufmerksame, zappelige Kind gleich AD(H)S hat, ist eine genaue ärztliche Abklärung notwendig. Die Diagnose wird von einem Kinder- und Jugendpsychiater gestellt. Die Kennzeichen und Symptome von AD(H)S bzw. ADS sind von der WHO in der ICD-10 erfasst.

Symptome, die in Richtung AD(H)S weisen können:

 
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Impulsivität (will alles bestimmen, Wutausbrüche, Unbeherrschtheit)
  • Hyperaktivität (zappeln, starker Bewegungsdrang, von einem zum anderen kommend)
  • Emotional instabil (häufig im Widerstand, Aggressionen, Klassenclown, meidet Körperkontakt)

Therapie:

Individuell nach der jeweiligen Symptomatik arbeiten wir mit verschiedenen Konzepten und Modellen, um ihr Kind optimal zu fördern.

  • Konzentrations-und Aufmerksamkeitstraining
  • Wahrnehmungstraining
  • Verhaltenstherapie
  • Gruppentraining
  • Neurofeedbacktherapie
  • Beratung von Angehörigen, Lehrern, Erziehern